Nr.3_Bergkartoffelküche – Innovation, Zukunft & Fortschritt

Ein «Schatzkistli» für unsere Bergkartoffeln

Vielleicht haben Sie es schon gesehen, bei den ersten Fachhändlern werden unsere «Albulataler Bergkartoffeln» ab sofort in kleinen Holzkisten mit Deckel präsentiert.

Warum?
Wir verkaufen ein Produkt, das mit viel Herzblut und Leidenschaft produziert wird. Jede einzelne Knolle ist ein Wunder der Natur und somit wertvoll. Deshalb versuchen wir, alles dafür zu tun, dass die Kartoffeln in bester Qualität bei den Kunden ankommen.

Werden die Knollen zu lange ungeschützt vor Licht gelagert, bilden sich grüne Stellen und Solanin. Sie sind dann definitiv kein Genuss mehr und müssen entsorgt werden. Dank der neuen Holzboxen können wir das vermeiden – und mit dazu beitragen, dass Food Waste weiter reduziert wird.

Das für die Kisten verwendete Fichten- und Arvenholz stammt natürlich ebenfalls von Bäumen aus dem Albulatal und wird von der Familie Florinett in Bergün ganz nach traditionellem Handwerk verarbeitet und veredelt.

So übergeben wir Ihnen den „Schatz“ aus den Bündner Bergen, im Wissen, dass er in guten Händen ist. Wir wünschen Ihnen damit viel Freude und Genuss.

Hier findet ihr unsere Fachhändler.

Bilder: Albula Bergkartoffeln im Jelmoli Foodmarket in Zürich

Schreibe einen Kommentar