Die Zukunft

Wir haben im Rahmen unseres Projektes immer wieder festgestellt, dass in der Landwirtschaft viel Nachhaltigkeits-Potenzial brachliegt. Vielen Bauern fehlt die Zeit, nebst der täglichen Arbeit, Wissen und Knowhow vertieft zu erforschen, beziehungsweise es zu dokumentieren und so wieder der Gesellschaft zugänglich zu machen. Wir möchten hier auch Türen öffnen für die Zusammenarbeit mit der Wissenschaft, beispielsweise, um Themen wie Klimaerwärmung, Ernährungssicherheit oder auch Pflanzenvielfalt aufgrund von praktischen Anwendungen aufzuarbeiten. Dafür möchten wir uns gerne mit Gleichgesinnten engagieren.

 

Die Idee für die Schaffung eines Förderfonds ist im Rahmen des 1. Kartoffelforums entstanden. Köche, die mit unseren Bergkartoffeln arbeiten, gaben den Impuls dazu.

 

Der Hof Las Sorts und die Bergkartoffeln aus dem Albulatal stehen heute auf gesunden Beinen. Die Kartoffelakademie, und damit verbunden der Förderfond, ist eigenständig und völlig losgelöst von Las Sorts und den Bergkartoffeln aus dem Albulatal.

 

Soll der Förderfond für ein Projekt in Anspruch genommen werden, wird jeweils ein Projektantrag bei der Stiftung gestellt, welche die Gelder nur bewilligt, wenn sie im Sinne des Förderfondzweckes verwendet werden.

 

Die Spenden werden für folgende Zwecke eingesetzt.

Die laufenden Projekte finden Sie hier.